Kohle stoppen, Klima schützen!

Media

Ulm, den 08.11.2014 - An diesem Samstagabend waren wir zusammen mit einigen Campact-Aktiven auf dem Ulmer Münsterplatz, um unseren leuchtenden Protest für mehr Klimaschutz kund zu geben. 

Wir formten mit Teelichtern das chemische Symbol für Kohlenstoffdioxid, CO2 um auf die schmutzige Kohlepolitik der Bundesregierung aufmerksam zu machen. Diese will zwar am 19. November ihr ,,Aktionsprogramm Klimaschutz 2020" verabschieden nach welchem sie bis 2020 40% der CO2-Emissionen von 1990 einsparen möchte, doch ihre Unterstützung für die Kohle als Energieträger, insbesondere die Braunkohle, lässt dabei wenig Motivation erkennen, diese Zielsetzung, tatsächlich erreichen zu wollen.

Wir fordern also ,,Kohle stoppen, Klima schützen!" und somit mehr Initiative beim Klimaschutz! Es kann nicht sein, dass wir trotz der Energiewende noch auf klimaschädliche Stromerzeugung setzen, die zudem nicht nur die Gesundheit von Mensch und Umwelt gefährdet, sondern auch hunderten Menschen die Heimat nimmt, wie es beispielsweise derzeit in der deutsch-polnischen Lausitz der Fall ist!

Wenn Sie derselben Meinung sind, wie wir, dass Kohleenergie gestoppt werden muss, dann unterschreiben Sie noch heute unter: http://www.greenpeace.de/Energiewende%20vorantreiben#machmit

 

Tags