#IceRide 2014

Media

Ulm, 04.10.2014 - Zum zweiten Mal weltweit und zum allerersten Mal auch hier in Ulm fand an diesem Samstag der #IceRide statt: Eine Fahrraddemo, mit der wir uns für den Schutz der Arktis einsetzen. weltweit fanden 157 IceRides in 33 Ländern statt, in Deutschland waren in 30 Städten rund 3.200 Menschen auf dem Fahrrad für die Arktis unterwegs. Wir Ulmer waren zum ersten Mal dabei und radelten mit dem Eisbären Isbjörn durch die Stadt.

Um 13 Uhr fanden sich die radelnden Arktisschützer im Haus der Begegnung zum gemeinsamen Dekorieren der Fahrräder ein, zur Untermalung gab es Reggae- und Dacehall Beats von den Sound Ambassadors und Hanfburger vom Hemperium, anschließend ging es los mit unserer Fahrt durch die Ulmer Innenstadt: Vorbei am Rathaus und dem Xinedome ging es in die Ulmer Oststadt Richtung Justizgebäude und Willy-Brandt-Platz. Von dort setzten wir unsere Demo weiter fort, fuhren weiter durch die Innenstadt um dort noch eine Ehrenrunde zu drehen, bis wir dann wieder am Haus der Begegnung ankamen. Dort ging es zugleich weiter mit Musik und Burgern, man konnte sich auch noch an unserer Unterschriftenaktion für die Arktis beteiligen und weitere Hintergrundinfos einholen sowie Fotos zusammen mit unserem Eisbären Isbjörn machen.

Hintergrund der Aktion ist natürlich die vielfach angesprochene Forderung nach einem Schutzgebiet in der Arktis: weltweit haben schon über sechs Millionen Menschen für die Arktis unter savethearctic.org unterschrieben und sich somit zu Arktisschützern bereit erklärt. Diese Unterschriften wurden nun in diesem September dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon von einer Delegation, angeführt von unserem Executive Director, Kumi Naidoo und begleitet u.a. von der Greenpeace-Aktivistin Margareta Malmgren-Köller von Greenpeace Kassel, überreicht.

Auch zahlreiche prominente Arktisschützer haben sich der sogenannten Arctic-Declaration angeschlossen: Neben den Musikern Paul McCartney, Milky Chance, auch die Schauspieler Emma Thompson, Adam Sandler, Tom Hiddleston, Luke Evans.

Tags