Hambi bleibt!

Media

"Haaaalt Stop! Hier bleibt alles so, wie es ist!"

Nicht besser in Worte fassen könnte man die Forderung der ca. 50.000 Demonstranten am 6.10.2018 am Hambacher Forst - liebevoll getauft "Hambi". Groß und klein, alt und jung kamen hier zusammen, um der Welt zu zeigen, dass wir nicht so einfach den ältesten Wald Deutschlands aufgeben. Nachdem die Polizei wochenlang unter großem Aufgebot und horrenden Kosten die Baumhäuser der Aktivisten räumte, konnte man schließlich nicht weiter zusehen. Aus allen Teilen Deutschlands strömten die Menschen Richtung Rheinisches Revier. Denn dieser Wald steht wie kein anderer symbolisch für den Widerstand gegen die schmutzige Kohlepolitik der Bundesregierung. Sechs der zehn schmutzigsten Kohlekraftwerke Europas stehen in Deutschland. Und RWE möchte trotz allem auch noch das letzte bisschen Kohle aus dem Boden holen, egal wie viele bedrohte Tierarten, jahrhundertealte Bäume und Pflanzen dabei draufgehen. Was den Hambacher Forst dabei so besonders macht, seht ihr im angehängten Video.

Das Zeitalter des Kohle ist vorbei, es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch RWE das verstehen wird. Es gilt nun, den Schaden zu begrenzen und so früh wie möglich aus der Kohle auszusteigen. Während die Kohlekommission noch ihre Schwierigkeiten hat, drastische Schritte einzuleiten, warten wir von Greenpeace nicht länger. Auch wenn das Oberverwaltungsgericht in München einen vorläufigen Rodungsstopp über zwei Jahre verfügt hat, heißt das noch lange nicht, dass der "Hambi" gerettet ist. Wir machen weiter Druck!

Darum unterstützten natürlich auch wir mit unserer Präsenz die Demo vor Ort. In Ulm gaben uns zuvor noch mehr als 170 Menschen mit ihrer Unterschrift ihre Stimme für den Wald. Stolz präsentierten wir uns damit eine Woche später im Ruhrgebiet - Es hat sich definitiv gelohnt!

Wer nicht vor Ort sein konnte, kann trotzdem hier noch seine Stimme für den Hambacher Forst und gegen den Klimawandel abgeben. Noch besser: die Gelegenheiten nutzen und zu einem grünen Stromanbieter wechseln! Eine Übersicht der besten Anbieter gibt es hier.

 

Mehr Infos unter: https://www.greenpeace.de/kampagnen/hambacher-wald-retten

Publikationen

Tags