Recyclingpapierratgeber 2008

Media

In diesem Jahr haben wir es wieder geschafft, in den Ulmer und Neu-Ulmer Schreibwarengeschäften nach Recyclingpapier zu suchen. Die Recherche ist nicht ganz so ausführlich und aufwendig wie vor zwei Jahren gewesen - dieses Jahr haben wir nur die Geschäfte in der Innenstadt besucht.

Erstmals präsentiert haben wir unseren neuen Ratgeber während einer Infoaktion in der Innenstadt. Zum Schulanfang haben wir Schüler und Eltern informiert, wo es noch umweltfreundliches Papier zu kaufen gibt.

In wenigen kleinen Schreibwarengeschäften gibt es noch Restbestände an Recyclingpapier. Diese werden hier aber nicht mehr extra aufgeführt.

Da es nur noch sehr wenig Recyclingpapier vorort zu kaufen gibt, empfehlen wir Schülern sich zusammenzuschließen und über Versandhäuser wie zum Beispiel Memo gemeinsam Recyclingprodukte zu bestellen.

Nun noch ein paar Infos zur Veranstaltung:

Unter dem Motto "Bald sieht man den Wald vor lauter KEINEN Bäumen nicht mehr!" haben wir ein kleines Schauspiel vorgeführt, in dem ein Waldarbeiter damit anfängt, einen Baum mit seiner Kettensäge eindrucksvoll in Stücke zu sägen, bevor dieser Baum schließlich verzweifelt versucht zu fliehen. Leider vergeblich, denn schlussendlich wird der Baum vom Waldarbeiter, der nur die Dollarzeichen vor den Augen hat, zur Strecke gebracht und seine Einzelteile für die Papierindustrie abtransportiert.

Das Baum"kostüm" konnten wir mit freundlicher Unterstützung der Stadt selber "basteln" - die Zweige und Äste stammen von Bäumen, die von der Stadt gestutzt worden waren. Somit kam kein Baum für diese Aktion zu Schaden! :)

Publikationen

Tags