Brasilien

Media

Brasilien ist ein Land der Superlative: Es ist nicht nur das flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Land der Erde, ist 24-mal so groß wie Deutschland und besitzt 8000 km Küste.

Ulm, 26.03.2015, Es hat auch eine beeindruckende Natur zu bieten. In mehreren Reisen hat der Diplom-Biologe Luis Scheuermann, Greenpeace Karlsruhe, Brasilien bis in die letzten Winkel bereist – von den entlegenen, sagenumwobenen Tafelbergen im Norden Amazoniens zu den endlosen Sümpfen des Pantanal im Westen und den vor Artenreichtum strotzenden Küstenregenwäldern an der Ostküste. Jedoch sind diese wilden Naturwunder von Zerstörung gewaltigen Ausmaßes und Umwandlung in endlose Sojaagrarsteppen bedroht. Was lässt sich tun? Was wird getan?

Diese Fragen behandelte Luis in seinem Vortrag. Er schilderte seinen ZuhörerInnen seine eindrucksvollen Erlebnisse, als er zusammen mit Markus Mauthe Brasilien bereiste, um die Natur des Landes und die Ausmaße der Zerstörung durch Rodung und Umweltverschmutzung für uns zu dokumentieren. 

Tags